23 Sep

Le milliardaire Chamath Palihapitiya dit qu’il «évalue» ses avoirs en Bitcoin

Le fondateur de Social Capital Chamath Palihapitiya a déclaré qu’il évaluait toujours ses avoirs en Bitcoin dans son tweet du 23 septembre .

Il affirme également que «rien» ne peut se comparer à son pari Bitcoin System qu’il a fait dans un lointain 2012:

«Prenez le temps de comprendre ce que vous possédez. Si profondément que vous pourriez être «all in» si nécessaire. Cela ne devrait jamais arriver, mais si vous avez ce niveau de conviction, vous évaluerez et ajouterez de manière appropriée et laissez votre pourcentage de slugging faire tout le discours.

Des mains fortes

Le milliardaire a cité la crypto-monnaie phare comme exemple dans son discours sur l’importance du pourcentage de slugging dans l’investissement.

Le terme, originaire du baseball, prend en compte la cohérence des gestionnaires de fonds au lieu de se contenter de prêter attention aux rendements absolus.

Lors de la récente conférence téléphonique sur l’investissement de Social Capital, Palihapitiya a affirmé que sa société était entrée pour la première fois dans la BTC en 2013.

La crypto-monnaie figurait parmi les plus gros investissements de la société en 2018, mais on ne sait pas combien de pièces sa société détient à ce jour.

Barry Silbert prédit qu’il y aura des sociétés de cryptographie cotées en bourse en 2020

Le prochain Berkshire Hathaway

Palihapitiya est actuellement à la pointe de l’engouement mondial pour le SPAC avec ses paris ambitieux qui pourraient le transformer en le prochain Warren Buffett, le PDG de Berkshire Hathaway.

Les SPAC, un acronyme qui signifie «sociétés d’acquisition à vocation spéciale», représentent une technique relativement nouvelle de mobilisation de capitaux qui a connu une popularité croissante ces derniers temps. Les introductions en bourse de SPAC permettent de devenir publique en quelques semaines en réduisant la paperasserie.

14 Sep

Bitcoin et Altcoins Dip reste attrayant pour les acheteurs

Le prix du Bitcoin a toujours du mal à gagner du terrain au-dessus de 10500 USD.

Ethereum fait face à des obstacles proches de 375 USD et 380 USD, le XRP pourrait augmenter vers 0,255 USD.

HYN, WAVES et BTM sont en hausse de plus de 10% aujourd’hui

Après une vague de reprise décente, le prix du bitcoin a eu du mal à se maintenir au-dessus de 10500 USD. En conséquence, BTC a corrigé à la baisse, mais les taureaux ont défendu le support de 10 200 USD. Le prix augmente actuellement (08h30 UTC) et il semble que les taureaux pourraient tenter une autre cassure au-dessus des niveaux de 10550 USD et 10600 USD.

La plupart des principaux altcoins se négocient au-dessus des supports clés et sont confrontés à de nombreux obstacles majeurs, notamment ethereum, XRP, litecoin, bitcoin cash, EOS, ADA, TRX et XLM. La BNB a surperformé la plupart des altcoins majeurs et s’est redressée pour effacer la résistance de 30,00 USD. L’ETH / USD a du mal à gagner une dynamique haussière au-dessus des niveaux de résistance de 375 USD et 380 USD. Le XRP / USD s’échange au-dessus du support de 0,240 USD, mais il pourrait avoir du mal à près de 0,255 USD.

Capitalisation boursière totale

Après avoir marqué la zone de 10550 USD, le prix du bitcoin a reculé. Cependant, les taureaux ont pu protéger le support de 10 200 USD. Le prix est resté bien soutenu et se négocie actuellement aux alentours de 10 400 USD. La première résistance majeure est proche des niveaux de 10 500 USD et 10 550 USD. La principale résistance hebdomadaire est de 11 000 USD, au-dessus desquels il y a des chances d’une augmentation régulière.

Si le bitcoin ne parvient pas à effacer la résistance de 10550 USD, il pourrait plonger en dessous du support de 10200 USD. Dans ce cas, le prix pourrait même casser le support de 9 850 USD.

Le prix d’Ethereum se négocie au-dessus des niveaux de support de 350 USD et 360 USD. Cela dit, les haussiers ont du mal à se renforcer au-dessus des niveaux de résistance de 375 USD et 380 USD. La résistance clé à la cassure est toujours proche du niveau de 400 USD.

Un support initial à la baisse est proche du niveau de 360 USD. Le principal support est proche de 350 USD, en dessous duquel le prix pourrait baisser fortement vers 320 USD.

Bitcoin cash, chainlink et prix XRP

Le prix au comptant du Bitcoin est confronté à une tâche ardue proche du niveau de 230 USD. BCH est actuellement bloqué dans une fourchette au-dessus du support de 220 USD et en dessous du niveau de 230 USD. S’il y a une cassure haussière au-dessus de 230 USD, le prix pourrait remonter vers 250 USD voire 255 USD. A l’inverse, il existe un risque de baisse vers 200 USD.

Chainlink (LINK) peine à rester au-dessus des 11,80 USD et 12,00 USD les niveaux. S’il continue de baisser, il existe un risque de forte baisse vers le niveau de soutien de 10,20 USD. À la hausse, le prix pourrait faire face à un fort intérêt de vente près de 12,80 USD et 13,00 USD.

Prix XRPse négocie au-dessus des niveaux de support de 0,238 USD et 0,240 USD. Il teste actuellement la résistance de 0,245 USD et il semble qu’elle pourrait continuer à augmenter. Le principal obstacle hebdomadaire à un mouvement haussier soutenu se situe à 0,255 USD. La prochaine résistance clé est proche du niveau de 0,268 USD.

Le marché des autres altcoins aujourd’hui

Au cours des trois dernières sessions, quelques altcoins ont diminué de plus de 8%, notamment IOST, RUNE, NXM, SNX, OCEAN, STX, SXP, LEND, COMP et SUSHI. Sur ces derniers, IOST est en baisse de 20% et RUNE a baissé de près de 15%.

Dans l’ensemble, le prix du bitcoin se négocie dans une fourchette au-dessus des niveaux de support de 10000 USD et 10200 USD. Si BTC s’installe au-dessus de 10500 USD et 10550 USD, il pourrait y avoir une reprise régulière vers 11000 USD.

20 Aug

BITCOIN IS „FRAGIEL“ OMDAT HET ONDER MEERDERE CRUCIALE NIVEAUS HANDELT.

  • Bitcoin was gisteren getuige van een intense toestroom van verkoopdruk, waardoor de prijs daalde naar een dieptepunt van 11.600 dollar.
  • Hoewel het sterke steun kon vinden bij deze dieptepunten, dwong dit recente selloff het terug onder het $12.000 gebied.
  • Dit is een grimmig teken voor zijn vooruitzichten op middellange termijn, aangezien het wijst op de onderliggende zwakte onder de stieren van de cryptocrisis.
  • Analisten merken nu op dat het wel degelijk in een „fragiele“ positie lijkt te zijn…
  • Dit betekent dat elke verdere verkoopdruk zou kunnen resulteren in het zien van een belangrijke selloff die stuurt het oprollen onder zijn cruciale ondersteuning op korte termijn.

Bitcoin en de geaggregeerde crypto-markt zijn momenteel gevangen in een lichte neerwaartse trend.

Dit kwam tot stand nadat BTC de koopdruk verloor, waardoor de prijs zich eerder stabiliseerde in het midden van de 12.000 dollar regio.

Het onvermogen om deze recente technische doorbraak in stand te houden toont aan dat stieren hun momentum verliezen, wat een teken kan zijn dat de komende dagen en weken een keerzijde heeft.

De komende dagen zullen van vitaal belang zijn om de trend van Bitcoin op korte termijn te begrijpen, aangezien de cryptocurrency zich nu in een „fragiele“ positie bevindt – volgens analisten.

BITCOIN VERTOONT TEKENEN VAN ZWAKTE ALS DE VERKOOP VAN DRUKVERHOGINGEN OMHOOG GAAT

Op het moment van schrijven handelt Bitcoin Loophole met iets minder dan 1% tegen de huidige prijs van $11.880. Dit is ongeveer de prijs waartegen het de afgelopen uren heeft gehandeld.

Dit prijsgebied is ook de plaats waar de benchmark cryptocurrency zich enkele weken eerder consolideerde. Dit geeft aan dat de crypto een andere vorm van zijdelingse handel kan zien binnen deze regio.

Terwijl we hierover spraken, legde een analist uit dat BTC zal consolideren rond zijn huidige prijsniveaus omdat het een voortzetting van zijn neerwaartse dynamiek ziet.

„Wel, we hebben de fake-out gekregen, nietwaar? Ik dacht dat de daling in de richting van 11.500 dollar zou gaan, maar het kwam in de buurt. Het algemene scenario is dat we ons hier een beetje gaan uitstrekken, voordat het neerwaartse momentum zich voortzet. Over het algemeen -> blijven de alts (kleinere) het goed doen.“

BTC ZIET ER „FRAGIEL“ UIT NA EEN DALING VAN DE ENE OP DE ANDERE DAG.

Een andere analist weergaloppeerde een opvallend gelijkaardig sentiment in een recente tweet en legde uit dat hij gelooft dat Bitcoin er „fragiel“ uitziet en wellicht op korte termijn verder zal afnemen.

„Cloud doet nog steeds zijn ding. Op dit moment is het houden van de prijs (1u) onder het niveau van de weerstand – we zullen op zoek gaan naar de hoofdhuid zodra we weer binnen/boven chillen. Tot dan, ziet het er een beetje fragiel uit,“ legde hij uit.

Waar de Bitcoin-trends in de komende dagen waarschijnlijk belangrijke inzichten zullen bieden aan beleggers over waar het de komende weken naartoe kan gaan.

19 Aug

Ethereum Classic unter strenger Beobachtung

Ethereum Classic unter strenger Beobachtung hinsichtlich einer möglichen Delistung durch wichtige Krypto-Börsen

Mehrere Krypto-Börsen überwachen Ethereum Classic, um zu entscheiden, ob die Münze nach den beiden jüngsten großen 51%-Angriffen, bei denen das Netzwerk über 5,6 Millionen Dollar an doppelten Ausgaben verlor, von der Liste gestrichen werden soll.

Beide Angriffe, die zwischen dem 31. Juli und dem 6. August stattfanden, brachten dem Hacker 807.260 ETC ein. Aufgrund der hohen Raffinesse des Angriffs kamen die Analysten bei Bitcoin Billionaire zu dem Schluss, dass der Hacker über komplizierte Kenntnisse des Ethereum Classic-Netzwerks verfügte.

Das Forschungsunternehmen Bitquery sagte, dass 11 böswillige Transaktionen von einer Adresse ausgingen, von der es glaubt, dass es sich entweder um eine OKEx-Adresse handelte oder zu einem der mit OKEx verbundenen Unternehmen gehörte.

ETC von Popularität und Ansehen gerettet

In einem neuen Bericht von The Block heißt es nun, dass die großen Börsen genau beobachten, ob oder wann sich die Ethereum Classic-Gemeinschaft von dem Angriff erholen wird. Poloniex zog in Erwägung, die Münze von der Liste zu streichen, entschied sich aber später dagegen, ebenso wie OKEx, nachdem ein Bericht von Coinbase besagt, dass OKEx ETC von der Liste streichen wird, um weitere Angriffe zu verhindern. Jay HAO, CEO von OKEx, erklärte:

„Trotz des Hacks werden wir #ETC aufgrund seiner Popularität und seines Ansehens nicht überstürzt von der Liste streichen. Stattdessen werden wir uns darauf konzentrieren, Wege zu finden, um unser robustes Hot-Wallet-System zu verbessern“.

Terry Culver, CEO von Ethereum Classic Labs, hat den Schritt von OKEx unterstützt und sagte, dass bessere Sicherheitslösungen im Gange sind.

„Danke für die Unterstützung von #EthereumClassic, einer wirklich öffentlichen Blockkette. Sicherheit ist oberstes Gebot. Wir arbeiten an Lösungen zum Schutz des Netzwerks, während wir hier sprechen.

Culver teilte dem Block ferner mit, dass die wirkliche Lösung, an der sie arbeiten, darin besteht, den Abbau im Netzwerk so bald wie möglich rentabel zu machen. Die Umstellung auf den neuen Mining-Algorithmus wird jedoch voraussichtlich etwa 6 bis 9 Monate dauern.

Charles Hoskinson von Cardano unterstützt ETC

Nach dem Angriff meldeten sich führende Vertreter der Blockkette und des Krypto-Raums, um Lösungen für Ethereum Classic anzubieten, darunter Charles Hoskinson von Cardano. Das Team Grothendiek vom IOHK baute einen Ethereum Classic-Kunden Mantis, der derzeit einen großen Teil der Reise von Ethereum Classic zur Erlösung darstellt.

Als einer der ursprünglichen Autoren von Ethereum Classic ist Vitalik Buterin der Meinung, dass das Protokoll zum Beweis des Konsenses über den Pfahl übergehen sollte. Seine Erklärung gegenüber Bitcoin Billionaire kam jedoch vor seinem kürzlichen Eingeständnis, dass das Reverse Engineering eines laufenden Protokolls schwieriger ist als ursprünglich angenommen.

Der Hack im Jahr 2020 markiert das zweite Mal, dass Ethereum Classic einen verheerenden Angriff von 51% erlitten hat. Im Januar 2019 kostete ein weiterer Angriff mit doppelten Ausgaben das Netzwerk 219000 ETC, was zu diesem Zeitpunkt ungefähr 1,1 Millionen Dollar kostete.

3 Aug

Análisis de precios de Bitcoin Cash, Crypto.com y Dash: 2 de agosto

Los comerciantes de altcoins son inconstantes, la mayoría va por un indicador, y no está relacionado con los altcoins en absoluto. Con el 65 por ciento de dominio del mercado en manos de Bitcoin, los comerciantes miran a la moneda rey como un indicador de las tendencias de las altcoins, en la dirección inversa, aunque cuando Bitcoin tiende a la baja, compran alts, y viceversa. Esta teoría se puso a prueba durante la semana pasada con Bitcoin superando los 10.000 dólares y algunos altcoins que se unieron al viaje han visto ahora un cambio de rumbo, entre ellos están Bitcoin Cash, Crypto.com y Dash.

Bitcoin Cash

Bitcoin Cash estaba destinado a bajar más antes de que los toros de Bitcoin lo elevaran a 320 dólares. Después de subir a 265 dólares por un fuerte movimiento de recuperación después de la caída de marzo, Bitcoin Cash formó altos más bajos consecutivamente de abril a junio, y su movimiento lateral de julio entre 230 y 250 dólares se fijó para ser sucedido por una caída más baja, aunque esto no se materializó.

Con Bitcoin surgiendo a finales de julio justo cuando su duro trabajo, Bitcoin Cash estaba preparado para caer, este último saltó. Entre el 27 de julio y el 1 de agosto, el BCH formó 5 de seis candelabros verdes, saltó la resistencia psicológica a 300 dólares y la resistencia técnica a 265 dólares. Sin embargo, la reversión de Bitcoin ha hecho que el precio vuelva a bajar a 288 dólares.

La herramienta de flujo de dinero de Chaikin no muestra una caída masiva a pesar de la caída del precio del 9 por ciento. En el momento de la impresión, el CMF estaba a 0,27 por debajo de los 0,3 de 24 horas antes.

Bitcoin Cash celebró recientemente su tercer aniversario desde que trabajó duro con la cadena de bloques original de Bitcoin en agosto de 2017. Este evento marcó el comienzo de una gran división en la comunidad Bitcoin en lo que respecta a la ‚escalada‘ y el uso de la criptodivisa como activo o moneda.

Crypto.com

Ocupando el noveno lugar en el mercado de monedas, Crypto.com coin ha visto un masivo incremento de 400 por ciento + precio desde finales de marzo. Después de caer a un mínimo de 0,032 dólares después del Jueves Negro, su precio repuntó y con Chainlink y Cardano, es la moneda alternativa de mayor rendimiento entre las 20 monedas más importantes del mercado.

El crecimiento exponencial de CRO se ralentizó, y no se detuvo completamente, gracias a la caída de Bitcoin. El 2 de agosto, entre las 0400 y las 0500 UTC, el precio de CRO cayó cerca de un 7% en una hora, pero si nos fijamos en los gráficos diarios, es un pequeño bache. Desde que comenzó el trimestre en julio, el precio de CRO ha aumentado un 35% a pesar de la reciente caída.

No es de extrañar que el indicador MACD de CRO muestre un enorme cambio alcista a pesar de la caída de los precios. En el momento de la impresión, la línea MACD está sobre la línea de la señal y el dúo ha estado tendiendo sobre 0 desde principios de abril.

La bolsa matriz de CRO, Crypto.com con sede en Hong Kong, anunció una función de compra recurrente de Bitcoin para sus usuarios, dado el resurgimiento del precio de la moneda rey.

Dash

Dash, estaba viendo un cambio positivo en su precio, antes de que se detuviera, debido a la caída de 1.500 dólares de Bitcoin en menos de 2 horas. Después de alcanzar un máximo de 94,1 dólares, el altcoin cayó abruptamente a 85,09 dólares, marcando el final de su aumento de precio del 30%, con una caída del 9%.

En la parte posterior de 8 candelabros en los últimos 8 días, Dash subió a un máximo de cinco meses antes de cambiar de dirección. Aunque el cambio se debió al vertido de Bitcoin, Dash se enfrenta a una fuerte resistencia en torno a la marca de precios de 94 – 95 dólares, con su apoyo inmediato a corto plazo que se sitúa en 74,32 dólares.

El Índice de Fuerza Relativa del altcoin experimentó una caída masiva de 85,09 a 64,38 durante la caída del precio. Al estar en la zona de sobrecompra, Dash ya estaba en una posición débil, dado que fue el último en la zona en enero, cuando se negociaba por encima de los 130 dólares por barril.

El 25 de julio, Dana Alibrandi, jefe de producto de Dash anunció el lanzamiento de la plataforma Dash v0.14. Este sería el tercer lanzamiento de su „nuevo proceso definido“, el cual proveería „nueva funcionalidad entregada aproximadamente cada 6 semanas“, y se espera un nuevo lanzamiento a finales de este mes.

5 Jul

Är Indien på väg att bli en stor BTC-hamn?

Kryptoentusiaster överallt tror att bitcoin är på väg att explodera i länder som Indien .

Indien är på väg mot toppen

Nyligen ansåg landets högsta domstol bitcoin-handel lagligt och ansåg att förbudet mot att förhindra banker och finansföretag att göra affärer med eller representera kryptoföretag var konstitutionellt. Det förbudet har sedan tagits bort , och handeln i Indien har hoppat till nya höjder.

Som ett resultat tror många att landet som en gång var mycket anti-crypto håller på att sätta digitala tillgångar på kartan på ett helt nytt sätt. Cryptocurrency-utbyten som Bitcoin Billionaire – världens största handelsplattform efter daglig volym – har sedan dess gått med i Internet och Mobile Association of India (IAMAI), vilket i slutändan har hjälpt till att ta bort förbudet från Indien.

Dessutom överträffade börsen kontrollen av en handelsplattform känd som WazirX . En representant för företaget har uttalat att nya anmälningar sedan maj i år har ökat med mer än 150 procent, vilket sedan dess har bidragit till en ökning med 66 procent i kryptohandeln.

De förklarade:

Högsta domstolens positiva dom har säkert bidragit till att skapa positivitet kring crypto i Indien.

Förutom standardhandel och kryptoföretag introducerar tillsynsmyndigheterna idén om en digital rupie. Rupien är landets nationella form av fiatvaluta, och digitaliseringen av valutan kan potentiellt driva nationen framåt som en ledande blockchain-innovatör.

Den skulle också placera den på samma sätt som Kina, som till synes har introducerat sin nya digitala yuan till flera amerikanska företag som Starbucks och Subway för teständamål. Indiens tillägg av en digital rupi kan potentiellt göra det till en seriös konkurrent till den nationens ekonomi.

Många kryptoentreprenörer tror att Indien har mycket att erbjuda och tar på sig att utvidga landets kryptokapacitet. Pavel Matveev från Wirex Ltd. i London förklarade till exempel i en intervju:

I november förra lanserade vi vår produkt i åtta länder i Sydostasien, och vi hoppas kunna lanseras i Indien i sommar. Förenade kungariket har till exempel ett enormt överföringsflöde från Storbritannien till Indien … [Indisk efterfrågan på krypto] kan förvärras av situationen COVID-19.

En ledare inom Blockchain Innovation?

Sandeep Nailwal från Matic Network erbjuder liknande känslor. Han säger att det har varit en uppgång i betalningsbetalningar för indiska arbetare och att nationen har blivit en av de ledande användarna av dapps (decentraliserade applikationer). Han hävdar:

Speciellt med krypto kan människor spela spel och tjäna pengar på det. Spel med riktiga pengar blir mer populära. Vi ser många applikationer [lita på oss] eftersom Ethereum är helt kvävt.

Han säger att med så många teknikarbetare i Indien kan landet potentiellt hjälpa till att höja närvaron och användningen av sådana applikationer.

21 Mai

Top 10 Bitcoin-Milliardäre

piqsels.com-id-sdkpq
Einige auf der Liste haben selbst eine Investition in Bitcoin getätigt, einige haben Bitcoin Circuit geschenkt bekommen und einige haben sogar einen beträchtlichen Teil ihres Netzwerks im Kryptowährungsgeschäft verdient. Werfen Sie einen Blick auf unsere Liste der 10 Milliardäre, die bestätigt haben, dass sie Bitcoin besitzen.

Die Taschen voller Kryptogeld

1. Elon Moschus

Geschätztes Nettovermögen: $40 Milliarden
Bitcoin Eigenkapital: 0,25 BTC ($ 2.400)
Der milliardenschwere Technologie-Tycoon Elon Musk verriet 2019, dass er Bitcoin besitzt.

Er nannte die erste Kryptowährung der Welt „besser als Papiergeld“ und sogar „brillant“.

Trotz seines anfänglichen Enthusiasmus behauptete er kürzlich, nur 0,25 BTC zu besitzen, und selbst dies wurde ihm von seinem Freund geschenkt.

2. Paul Tudor Jones

Geschätzter Nettowert: $5,1 Milliarden
Bitcoin Equity: 1% des Portfolios
Der Wall Street-Investor Paul Tudor Jones ist einer der frischesten Namen auf dieser Liste.

Er hat sich kürzlich eingekauft und den Aktionären sogar einen Brief geschickt, in dem er ihnen riet, das Gleiche zu tun.

Er bestätigte, dass er „ein Prozent“ seines Gesamtvermögens in Bitcoin hält, um sich gegen eine durch Coronaviren verursachte Inflation abzusichern.

3. Mark Cuban

Geschätzter Nettowert: $4,3 Milliarden
Bitcoin Eigenkapital: $ 130
Der Investor und Eigentümer der Dallas Mavericks Mark Cuban hat kürzlich enthüllt, dass er einen Anteil von 130 Dollar an Bitcoin hält.

Er sagte jedoch, dass er lieber „Bananen im Wert von $130 als Bitcoin“ haben möchte, da er zumindest die Bananen essen kann, während er mit Bitcoin nichts anfangen kann.

Der Geschäftsmann stieg aufgrund einer Partnerschaft zwischen den Dallas Mavericks und dem Bitcoin-Zahlungsabwickler Bitpay in Bitcoin ein.

„Wir nehmen Bitcoin jetzt an – bitte kaufen Sie alles in Bitcoin. Damit habe ich kein Problem, richtig. Ich glaube, wir haben 130 Dollar. Das ist alles Bitcoin, was ich derzeit habe“, erklärte der Kubaner.

4. Brian Armstrong

Geschätzter Nettowert: $ 1,3 Milliarden
Bitcoin Eigenkapital: Unbekannt
Als Gründer von Coinbase ist es nicht sehr überraschend, dass Armstrong seinen Platz auf dieser Liste gefunden hat. Er gründete Coinbase im Jahr 2012, als Bitcoin nur 10 Dollar kostete. Seine Krypto-Bestände bleiben unentdeckt. Laut Fortune hat er jedoch mehr Ethereum als Bitcoin, was gut zu der Tatsache passt, dass er ein starker Anhänger alternativer Krypto-Währungen und kein Bitcoin-Maximalist ist.

5. Jack Dorsey

Geschätzter Nettowert: $4,7 Milliarden
Bitcoin-Bestände: „genug“.
Jack Dorsey, CEO von Twitter, ist seit vielen Jahren ein Unterstützer von Bitcoin. Sein Zahlungsunternehmen Square begann 2018 sogar damit, Bitcoin-Käufe zu erleichtern. Dorsey ist ein Bitcoin-Evangelist, der glaubt, dass Bitcoin die Währung des Internets werden wird. Er ging so weit, das Whitepaper als „Poesie“ zu bezeichnen. Dorsey enthielt sich auch der Offenlegung seines gesamten Bitcoin-Anteils.

Auf die direkte Frage eines Bloomberg-Reporters antwortete er einfach, dass er „genug“ habe, und vor kurzem erklärte er, dass er mehr kaufe.

6. Changpeng „CZ“ Zhao

Geschätzter Nettowert: $2,6 Milliarden
Bitcoin Eigenkapital: mindestens 1.667 Bitcoin ($ 16 Millionen)
Changpeng „CZ“ Zhao ist der Gründer von Binance exchange und der größte Teil seines Nettovermögens stammt aus dem Umgang mit Kryptowährungen. Er besitzt hauptsächlich Bitcoin und die einheimische Kryptowährung von Binance – Binance Coin (BNB). Er kaufte seine ersten Bitcoins im Jahr 2013, nachdem BTCC-Gründer Bobby Lee ihm riet, während eines Pokerspiels 10% seines Nettovermögens in Bitcoin zu investieren. Zhao nahm seinen Rat an, verkaufte sein Haus für 1 Million Dollar und kaufte rund 1.667 BTC zum Preis von 600 Dollar pro Münze.

Zhao bestätigte, dass er diese Münzen immer noch besitzt, aber es ist unbekannt, wie viel Krypto er danach noch angesammelt hat.

7. Die Winklevoss Zwillinge

Geschätztes Nettovermögen (kombiniert): 1,8 Milliarden Dollar
Bitcoin-Einsätze: 1% aller Bitcoin-Einsätze (Stand: April 2013)
Die Winklevoss Zwillinge, die den Rechtsstreit gegen Facebook-Gründer Mark Zuckerberg gewonnen und 11 Millionen Dollar als Entschädigung für den Diebstahl ihrer Idee erhalten haben. Sie nahmen das Geld und investierten es direkt in Bitcoin. Sie halten etwa 1 % aller existierenden Bitcoin, was bedeutet, dass ihr Nettovermögen je nach dem Preis von Bitcoin variiert. Sie sind dafür bekannt, dass sie zusätzliche Vorkehrungen zur Sicherung ihrer Bitcoins treffen, wie die Verwendung komplexer Codes, die Aufteilung privater Schlüssel oder Passwörter und deren Unterbringung in verschiedenen Tresoren in den USA. Sie gründeten auch die Zwillingsbörse Gemini Exchange, die eine ähnliche Taktik anwendet, um die Sicherheit ihrer Bitcoins zu gewährleisten.

8. Tim Draper

Geschätzter Nettowert: 1 Milliarde Dollar
Bitcoin Eigenkapital: über 30.000 BTC ($ 290 Millionen)
Tim Draper kaufte seine 30.000 Bitcoins bei einer Auktion der U.S. Marshals. Er ist so leidenschaftlich an dem Vermögenswert interessiert, dass er sogar einige Aktienpositionen verkauft hat, um mehr Bitcoin zu kaufen.

„Es ist zu viel, zu viel, zu viel“, sagte er einmal, als Antwort darauf, wie viel er von seinem Kapital in Bitcoin umgewandelt hatte.

9. Chamath Palihapitiya

Geschätzter Nettowert: 1 Milliarde Dollar
Bitcoin Eigenkapital: Etwa 5 % der im Jahr 2013 im Umlauf befindlichen BTC
Chamath Palihapitiya, Gründer von Social Capital und ehemaliger leitender Angestellter bei Facebook, investierte im Jahr 2013 in Bitcoin, als der Preis für Bitcoin 80 Dollar pro Münze betrug. Palihapitiya behauptet, etwa 5 % aller zu dieser Zeit im Umlauf befindlichen BTCs zu besitzen. Obwohl er ein Unterstützer von Bitcoin ist, bleibt er realistisch.

Er erklärte, dass es für Bitcoin schwierig sein wird, zur Standardmethode für den Werttransfer zu werden: „Man kann es nicht (fiat, nämlich USD) durch etwas ersetzen, das viel volatiler ist“.

10. Micree Zhan Ketuan

Geschätzter Nettowert: $1,6 Milliarden
Bitcoin Equity: unbekannt
Micree Zhan Ketuan ist einer der Mitbegründer von Bitmain, dem größten Unternehmen im Kryptowährungsbergbau. Das Unternehmen verkauft spezialisierte Kryptowährungsbergleute und betreibt außerdem einige der weltweit beliebtesten Pools für den Abbau von Kryptowährungen.

Auch wenn ihm seine Rolle bei der Gründung von Bitmain massiven Erfolg gebracht hat, war Micree Zhan Ketuans Karriere bei dem Unternehmen alles andere als geradlinig. Zhan Ketuan hat eine weit verbreitete Fehde mit Jihan Wu, dem anderen Mitbegründer von Bitmain. Es wird vermutet, dass Jihan Wu die Absetzung Micree Zhan Ketuans als gesetzlicher Vertreter des Unternehmens im Jahr 2019 orchestriert hat.

Ehrenvolle Erwähnung – J.K. Rowling?

Geschätzter Nettowert: 700 Millionen Dollar
Bitcoin Eigenkapital: Unbekannt
Auch wenn uns ein paar Hundert Millionen fehlen, um als Milliardär zu gelten, sind wir der Meinung, dass die Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling zumindest eine ehrenvolle Erwähnung auf unserer Liste verdient, da ihre jüngsten Tweets über Bitcoin in der Gemeinschaft für ziemlichen Aufruhr gesorgt haben. Alles begann, als Rowling auf einen Tweet des CoinDesk-Autors Leigh Cuen antwortete und Cuen bat, ihr Bitcoin zu erklären. Ihr Tweet erhielt mehr als 3.000 Antworten, in denen Menschen, darunter einige prominente Mitglieder der Krypto-Community wie Vitalik Buterin, Justin Sun und Catherine Coley, ihr Bestes versuchten, dem berühmten Autor zu erklären, wie Bitcoin funktioniert.

Nichtsdestotrotz waren sie alle bei ihren Bemühungen erfolglos, da Rowling ihnen dankte, aber sagte, sie sei „nicht in der Lage, es zu begreifen“ und Bitcoin sei für sie „ein totaler blinder Fleck“.

Die Tatsache, dass sie fragte, weist jedoch auf die Möglichkeit hin, dass sie einige davon besitzen könnte.

Das Fazit – es gibt wahrscheinlich noch viele andere

Es gibt wahrscheinlich noch viel mehr Milliardäre, die zumindest einen Teil ihres Reichtums in Bitcoin gelagert haben, aber es vorziehen, darüber zu schweigen. Schließlich könnte die Prahlerei über Ihre Bitcoin-Bestände die Aufmerksamkeit verschiedener Betrüger und Hacker auf sich ziehen und Sie einem höheren Risiko aussetzen. Seien Sie also vorsichtig und bewahren Sie Ihre Bitcoins sicher auf.

29 Mrz

„Nein zu Bitcoin“, sagen einige Investoren

„Nein zu Bitcoin“, sagen einige Investoren… Wir wollen traditionelle Finanzdienstleistungen!

Einige Analysten haben berichtet, dass die Bitcoin-Nachfrage aufgrund der aktuellen Wirtschafts- und Marktbedingungen in den kommenden Wochen wahrscheinlich steigen wird, obwohl einige Quellen das Gegenteil behaupten und glauben, dass der Wunsch nach traditionellen Finanzdienstleistungen und -institutionen stärker sein wird.

 Aktien bei Bitcoin Trader, Metallen und anderen Vermögenswerten

Einige wünschen sich Tradition über Bitcoin

In den letzten Wochen verkauften mehrere Händler ihre Bitmünzen- und Kryptovorräte zusammen mit ihren Aktien bei Bitcoin Trader, Metallen und anderen Vermögenswerten, um an Bargeld zu kommen. In Zeiten wirtschaftlicher Unruhen ist Bargeld eher der König, während spekulative Vermögenswerte nicht viel bewirken.

Aus einer Quelle geht beispielsweise hervor, dass die Nachfrage nach Gold jetzt sprunghaft ansteigt, da das Vermögen oft als „sicherer Hafen“ für Händler angesehen wird. Es wird allgemein davon ausgegangen, dass Gold in schwierigen Zeiten stark bleibt und weniger wahrscheinlich massenhaft an Wert verliert.

Diese Hypothese wurde in den letzten Tagen jedoch auf die Probe gestellt, da der Preis für eine Unze Gold aufgrund der wachsenden Angst und Panik um das Coronavirus von etwa 1.700 $ auf etwa 1.300 $ zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts gefallen ist.

Dennoch sind Personen wie Roy Sebag – der Gründer der Edelmetall-Verwahrungsgesellschaft Gold Money – der Meinung, dass Anleger mehr Geld als je zuvor in Gold investieren. Er erklärt dies:

Der Goldpreis und der Goldfluss werden durch den realen Zinssatz bestimmt. Die [US] Federal Reserve hat die Regeln komplett geändert. Der reale Zinssatz [einschließlich der Inflation] schwankte noch mehr ins Negative, und so sehen wir, dass alle Ersparnisse sofort in Gold fließen… Die Händler suchen nach kleinen Goldmengen, die immer schwieriger zu finden sind.

Yoni Assia – die Geschäftsführerin der Kryptowährungsbörse e-Toro – ist eine derjenigen, die glaubt, dass Gold in den kommenden Wochen wahrscheinlich mehr Anleger anziehen wird, zusammen mit Rohstoffen bei Bitcoin Trader  wie Öl, das zur Zeit der Drucklegung mit mäßigen 21 Dollar pro Barrel stark leidet (Anfang März wurde es mit 34 Dollar pro Barrel gehandelt). In einer Erklärung kommentierte Assia:

Der saudi-arabisch-amerikanische Wettbewerb um die Senkung des Ölpreises hat eine Menge Feuer entfacht … an einigen Tagen ist [Öl] nun der am meisten gehandelte Vermögenswert auf e-Toro. Es gab einen erheblichen Druck auf die Fähigkeit, Dollar zu kaufen… Es gibt Liquiditätsprobleme, aber wir sind noch nicht am Punkt von 2008.

Und natürlich gibt es immer noch die Idee der von den Zentralbanken ausgegebenen digitalen Währungen (DBDCs), die zur Zeit der Drucklegung angesichts der globalen Marktbedingungen beliebter denn je zu sein scheinen. Einige Analysten sind der Meinung, dass dies der perfekte Zeitpunkt für Nationen wie China ist, um Vermögenswerte wie den digitalen Yuan auszugeben, den das Land seit 2019 propagiert.