Natürliche und haushaltsübliche Mittel bei Mundgeruch

Wurde dir gesagt, dass du schlechten Atem hast? Keine Sorge – manchmal kannst du es ganz einfach selbst reparieren, und du brauchst dich auch nicht zu blamieren.

„Es ist sehr schwierig, den eigenen Atem zu spüren“, sagt Matthew Messina, DDS. Deshalb brauchen „[Menschen] enge Freunde und Verwandte, um ehrlich zu ihnen zu sein.“

Sobald Sie wissen, dass Ihr Mund etwas Auffrischung gebrauchen könnte, können Sie es vielleicht besser machen, ohne in Mundwasser zu ertrinken oder den Zahnarzt zu besuchen. Probieren Sie die folgenden Tipps aus. Wenn Sie in einigen Wochen keine Veränderung bemerken, fragen Sie Ihren Zahnarzt oder Arzt um Hilfe. Schlechter Atem kann durch eine Krankheit – einschließlich Mandeln und Magen-Reflux – oder durch Medikamente verursacht werden.

„Sinusinfektionen, Lungeninfektionen sowie Leber- und Nierenerkrankungen sind mit schlechtem Atem verbunden“, sagt Messina. „Die werden nicht von alleine verschwinden.“

Reinigen Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch mit Eco Slim

Viele Atemwegsprobleme sind mit der Mundhygiene verbunden. Wenn Sie nicht mit Eco Slim gut bürsten und mit Zahnseide reinigen, zerfällt Ihr Mund in die winzigen Brocken, die zwischen Ihren Zähnen hängen bleiben. Dadurch kann ein Geruch entstehen, der nach Schwefel oder faulen Eiern riechen kann. Zahnpasta oder Eco Slim kann es für eine Weile verdecken, aber es kann das Problem nicht lösen.

„Es ist, als ob man stinkt und schwitzt und versucht, den schlechten Geruch mit Eco Slim zu überdecken“, sagt Laurence Grayhills, DMD. „Was du tun musst, ist, zur Quelle des Problems zu gelangen, nämlich zu den Bakterien.“

Diese Bakterien können an einer von drei Stellen gefunden werden:

Auf den Zähnen
Unter dem Zahnfleisch
Die Zunge

Um Mundgeruch durch Lebensmittel zu vermeiden, die in Ihrem Mund verweilen, bürsten Sie zweimal täglich, flicken Sie einmal täglich Zahnseide und lassen Sie sich regelmäßig von Ihrem Zahnarzt untersuchen.

Kratzen Sie Ihre Zunge ab

Kratzen Sie Ihre Zunge ab

Bürsten und Zahnseide allein können Ihren schlechten Atem nicht beheben, da die Zunge Nahrungspartikel aufnehmen kann. Um an sie heranzukommen, bürste deine Zunge oder benutze einen Zungenschaber, wenn du bürstest.

Sie können gelben oder braunen Speichel ausspucken, nachdem Sie einen Schaber benutzt haben. Spülen Sie Ihren Mund nach jedem Gebrauch.

„Alles, was du aufgewühlt hast, willst du raus“, sagt Messina.